Archiv

17.12.2009

VRR beschließt Krupp-Boulevard

Der Verwaltungsrat im VRR hat in seiner heutigen Sitzung einstimmig beschlossen, die 1. Baustufe für den Krupp-Boulevard in den Förderplan 2010 aufzunehmen, berichtet CDURatsherr Friedhelm Krause aus der Verbandsversammlung des VRR. Das Vorhaben beinhaltet den Neubau einer Straßenbahntrasse der Linie 109 von der Altendorfer Straße über den Krupp-Boulevard und die Frohnhauser Straße bis zum Wiederanschluss an das vorhandene Streckennetz der Essener Verkehrs AG an der Alfred-Krupp Schule. Nach Ansicht der CDU-Fraktion ist damit die Tür weit aufgestoßen für die kurzfristige Realisierung des Vorhabens. Die Kosten werden mit 11 Millionen Euro beziffert.